Kunst, Genuss, Kultur, Natur & alle Veranstaltungen der Müritzregion

Start für den Kräuterlikör von der Müritz: „Mürli“ macht die Runde

Klink (bw). So stellt man sich das vor: Ein schmackhaftes, deftiges Mittagessen und zum Abschluss – sozusagen als i-Tüpfelchen – einen leckeren Likör. Der beruhigt und schafft „Ordnung“ im vollen Magen. Nach Möglichkeit wäre dann ein Kräuterlikör aus der Heimat schön. Mit dem sollten sich einerseits natürlich die Bewohner der Region identifizieren können. Andererseits könnte damit Urlaubsgästen und Touristen ein Mitbringsel in die Hand gegeben werden, dass als schöne Erinnerung an den Urlaub oder Ausflug oder gar als Geschenk an die Daheimgebliebenen dienen könnte.

» weiter lesen

Veranstaltungstipps

Datum / Kategorie Termin
01.08.2015
ab 20:00 Uhr
My best of BB
Schorssow, SeeschlossTheater und Konzerte, Ausstellungen und Lesungen
03.08.2015
ab 18:00 Uhr
Stadtführung
Röbel/Müritz, Röbeler MühleFührungen und Rundfahrten
01.08.2015
ab 19:30 Uhr
Müritz-Saga 2015: Schatten der Vergangenheit
Waren (Müritz), Am Mühlenberg, FreilichtbühneTheater und Konzerte
01.08.2015
ab 11:00 Uhr
Öffentliche Führungen
Ludwigslust, Staatliches Museum Schwerin/Ludwigslust/Güstrow, Schloss LudwigslustMuseumsangebote, Führungen und Rundfahrten

 

DerMüritzer August 2015

Wisentgehege Damerower Werder: 304 mal „Da...“

Damerow (bw). Bison Bonasus lautet der zoologische Name der Wisente. Verbreitet waren sie in ganz Europa und Teilen Asiens. Doch zum Ende des 1. Weltkrieges schien auch das Ende der Wisente gekommen. Die Wildrindbestände waren drastisch dezimiert und die Gattung vom Aussterben bedroht, bis man sich besann und die Nachzucht organisierte. Die größte frei lebende Population durchstreift heute die Urwälder des Nationalparks Bialowieza in Polen. Aus Polen kamen auch die ersten Zuchttiere in die DDR.

» weiter lesen

MÜRITZ-SAGA: 10. Jubiläum des Theaterspektakels an der Müritz

Seit nunmehr 10 Jahren werden auf der Warener Freilichtbühne die Geschichten rund um die Familie Warentin und den maskierten Rächer von der Müritz erzählt. Als 2006 die erste Spielzeit der Müritz-Saga unter dem programmatischen Titel "Zeit der Hoffnung" eröffnet wurde, hätte sich noch keiner träumen lassen, dass die FreiLuftSpiele Waren (Müritz) um ihren Regisseur und Intendanten Nils Düwell so lange durchhalten werden. Vor allem, weil sie bis heute ein nicht staatlich subventioniertes Theater sind, das sich einzig und allein durch Eintrittsgelder und die Unterstützung von Sponsoren finanziert.

» weiter lesen

FISCH KAUF HAUS „zum Anfassen“: Frischer geht’s nicht

Waren (bw). Nach einem Jahr erfolgreichen Online-Fischverkauf  haben die Müritzfischer seit April dieses Jahres davon jetzt auch eine Variante „zum Anfassen“. „Der Online-Verkauf hatte nach seiner Anlaufphase hervorragende Ergebnisse erzielt. Eine entsprechende Verpackung und ein zuverlässiger Versandpartner sorgen dafür, dass der Kunde, egal wo er auch wohnt, seinen Fisch frisch geliefert bekommt.

» weiter lesen

Domäne Neu Gaarz wird wieder kultureller Treffpunkt: Dornröschen lässt grüßen

Neu Gaarz (bw). Die Domäne Neu Gaarz lebt wieder, ist quasi aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Den offiziellen Auftakt dazu gab es am 30. Mai in der Redoute von Neu Gaarz mit einem Konzert. Internationale Preisträger und Musiker von der Musikhochschule Rostock spielten Stücke für Viola, Violine und Cello.  Susanne Wuttke war es, die das einstige Jagdschloss erworben hat, nachdem es bereits seit einiger Zeit nach Insolvenz der Vorbesitzer nicht mehr genutzt wurde.

» weiter lesen

25 Jahre Blau-Weisse Flotte: Ein bisschen Glück war auch dabei

Waren (bw). Steht ein Jubiläum ins Haus, dann richtet sich der Blick automatisch zurück in die Vergangenheit und die Erinnerung an den Beginn allen Tun's wird geweckt. So geht es nun auch Wolf Dieter Schott, der mit seiner „Blau Weissen Flotte“ auf ein 25-jähriges Bestehen zurück blicken kann. „Der Anfang war alles andere als einfach. Wir waren damals noch beim Dienstleistungskombinat angestellt und einige Tage auf der Werft in Alsleben in Sachsen Anhalt, um ein Schiff abzuholen.

» weiter lesen

Mit dem Rollstuhl durch den Nationalpark - Zugpferd ist der „Kremser für alle“

Kargow (bw).  Die Natur hat es Karsten Vinzing schon in seiner Kindheit angetan. „Wir brauchen Natur nicht nur zum Überleben, sondern auch für ein sinnerfülltes und gutes Leben“, lautet seine Überzeugung. Und so ist sein Leben bislang auch stets eng mit der Natur verbunden. In Halle lernte der gebürtige Mecklenburger den Beruf eines Schäfers und übte diesen bis zur politischen Wende 1989/90 aus. Als damals fast jeder mit der Frage nach dem „wie weiter?“ beschäftigt war, gehörte Karsten Vinzing zu den ersten, die sich aktiv für die Verwirklichung eines Müritz-Nationalparkes am Ostufer der Müritz engagierte.

» weiter lesen


BLEIBEN SIE DOCH
ÜBER NACHT!

Bei uns finden Sie jetzt
zu jeder Veranstaltung die
passende Unterkunft.

www.der-mueritzer.de
vernetzt vielseitig.

Zu den Angeboten